Letzte Aktualisierung  

  • Montag 10. Februar 2020.
   

Anmeldung  

   
   

 

Alle TTC-Teams siegreich in KW44

 Nach den Siegen der Herren2 gegen Gerlingen und den Senioren2 in Iptingen, folgte der grandiose Auftritt der Herren1  in der Landesklasse beim 9:4 gegen Bietigheim-Bissingen.

 Herren Landesklasse Gr.2 :         Herren1 - Bietigheim-Bissingen4 9:4

 Herren Bezirksklasse Gr.3 :         Herren2 - Gerlingen3 9:4

 Senioren S40 KL Gr.1 :                  Iptingen1 - Senioren2 3:6

 

 Bericht der Herren1 :

 Herren1 – Bietigheim-Bissingen 9:4

 Erste Herrenmannschaft wieder in der Spur – Glanzleistung gegen stark aufgestellte, aber überheblich auftretende, Bietigheimer - 9:4

 Nach der unglücklichen und nicht einkalkulierten 7:9 Niederlage vergangener Woche war das Team um Wiedergutmachung vor heimischer Kulisse an diesem Sonntag gegen den stark aufgestellten Tabellennachbarn aus Bietigheim gefordert.

 Bereits am frühen morgen versammelte sich das Team bei Spitzenspielerin Theresa Kraft, welche mit einem herzhaften Frühstücksbuffet dazu beitrug, die entsprechende Spiel- und Kampfeinstellung Ihrer Teamkollegen neu zu justieren.

 Die Gäste aus Bietigheim reisten, wie vermutet, mit starker, jedoch leicht veränderter taktischer Aufstellung an, indem die nominell aufgestellte Nr.5 M.Grünewald dem jungen T.Fichtner den Vortritt überließ. Dennoch sollte der Erstgenannte in negativer Art und Weise zum Spielgeschehen beitragen, welches sich unter anderem in Form von unnötig verzögerten Beratungszeiten äußerte, da anscheinend in Bietigheim ein eigenes Regelwerk zu herrschen scheint ( 5 Minuten anstatt laut offiziellem Regelwerk von einer Minute). Die dazu überflüssigen und unqualifizierten Aussagen sowie Schauspieleinlagen weiterer Bietigheimer Spieler und Betreuer erspart sich die Redaktion.

 Trotzdem ließ sich die Erste Mannschaft nicht durch das durchweg negative Verhalten seiner Gegner beeinflussen und startete durch die Doppel Seidel/Müller sowie Link/Eisenhauer mit einer 2:1 Führung. Lediglich das Zweierdoppel Kraft/Wirth musste sich leider knapp und nach großen Kampf dem Spitzendoppel der Gäste Beutler/Weinberger geschlagen geben.

 Im 1.Durchgang der Einzel musste Theresa Kraft gegen den Bietigheimer Youngster Weinberger antreten, welchen Sie mit sehenswerten Ballwechseln mit 3:1 Sätzen in die Schranken verwies und so die Führung zum 3:1 ausbauen konnte. Am Nachbartisch hatte es M.Seidel mit der ehemaligen 3.Bundesligaspielerin Paloma Beutler zu tun. Mit etwas mehr Biss, Laufarbeit und Agressiviät wäre mehr drin gewesen, letztendlich musste er dann seiner knapp 20 Jahre jüngeren Gegnerin zum 3:1 Sieg gratulieren.

 Nun war die Mitte mit Kevin Wirth, der gesundheitlich immer noch leicht angeschlagen ist, gegen die zweite Dame im Gästeteam, Yasmin Dietrich, gefordert. Nach verlorenem 1.Satz konnte Kevin sich sammeln und mit einer starken kämpferischen und auch mentalen Leistung das Spiel an sich reißen. Durch seinen 3:1-Sieg konnte die Führung auf 4:2 ausgebaut werden. Starke Leistung Kevin, deine ansteigende Form ist klar erkenntlich ! Weiter so !

 Im zweiten Duell des Mittleren Paarkreuzes trumpfte Jochen Link mit einer Glanzleistung gegen T.Vischer stark auf und überrollte quasi seinen Gegner mit 3:0 Sätzen zur 5:2 Führung, was in dieser Form vor dieser Partie nicht zu erwarten gewesen wäre.

 Nun war das hintere Paarkreuz mit Oliver Müller gegen den jungen unbequem spielzerstörenden T.Fichter gefordert. Oliver hatte an diesem Tag leider nicht die Mittel und musste jedoch relativ klar seinem jungen Gegenüber mit 0:3 Sätzen gratulieren. An Tisch zwei versuchte sich Mannschaftsoldie W.Eisenhauer gegen F.Grünewald durchzusetzen, hatte die Partie eigentlich fest im Griff, um sich dann schlussendlich knapp im fünften Satz durch seinen Gegner niederquasseln zu lassen. Somit konnten die Gäste nochmals auf 5:4 verkürzen.

 Danach kam es zum spannenden Duell der beiden „Damen-Einser“ Kraft gegen Beutler, in dem die Oberderdinger Spitzenspielerin ihr ganzes Können abrufen konnte und Ihre Gegnerin bei hochklassigem Tischtennis mit einem 3:0-Sieg förmlich deklassierte. Im Anschluss kämpfte M.Seidel in einer spannenden, von Kampf geprägten, Partie die Nummer 2 Weinberger nach Abwehr von Matchbällen im fünften Satz der Verlängerung zum 7:4 nieder.

 Den „Goldenen Schuss“ verpasste den Bietigheimern das an diesem Sonntag sehr gut aufgelegte Mittlere Paarkreuz mit Kevin Wirth und Jochen Link, die Ihre Gegner Vischer und Dietrich souverän jeweils mit 3:0 bzw. 3:2 Sätzen zum verdienten 9:4 Endstand abfertigten, was den Bietigheimer Spielern und Sympathisanten lange Gesichter bescherte.

 An dieser Stelle möchte sich die Erste Mannschaft nochmals recht herzlich bei den zahlreichen Zuschauern für Ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Während der fast 3 ½ stündigen Spielzeit wurden wir von fast 50 Fans lautstark angefeuert. Natürlich würden wir uns bei den nächsten Heimspielen weiter über einen derartigen tollen Support freuen.

Durch diese starke Mannschaftsleistung hat das Team nun mit 7:5 Punkten und Platz4 den Anschluss an das obere Tabellendrittel gehalten und kann mit diesem Aufwärtstrend bei noch drei ausstehenden Partien aus eigener Kraft weiter auf die oberen Ränge schielen.

 Nun gilt es, in der 2-wöchigen-Spielpause die Kräfte zu sammeln, um sich auf die nächste harte Nuss beim TSV Löchau am 23.11.19/18 Uhr in Löchgau vorzubereiten.

 (Freie Badische Presse)

  

Bericht der Herren2:

 Herren2 - Gerlingen3 9:4    

 (Bericht lag bei Redaktionsschluss leider nicht vor !)

 

 Bericht der Senioren2:

 Iptingen1 - Senioren2  3:6

 Zum 3.Saisonspiel mussten die Senioren2 am kalten Donnerstag abend in Iptingen antreten. Da man auf unsere Nr.1 Michael Friedrich und Nr.4 Stefan Treffinger verzichten musste, waren Livis Pala, Peter Schreiber, Gunter Bechtold und Karl Pfeiffer auf einen harten Kampf eingestellt. Und genauso ging es los. Punkteteilung in den Doppeln, Livis und Peter holten unseren ersten Punkt. Auch vorne wurden die Punte geteilt. Peter unterlag der starken Alexandra Schüle mit 9:11 im 5.Satz, Livis glich zum 2:2 aus. Hinten musste Karl bis weit in den 5.Satz hinein erfolgreich kämpfen, Gunne  machte es mit 3:0 etwas kürzer. Nochmals Punkteteilung vorne. Diesmal unterlag Livis der besten Spielerin des Matches Schüle in 4 Sätzen, Peter konnte sein zweites Einzel in 4 Sätzen gewinnen. Beim 5:3 fehlte noch ein Punkt zum Sieg, den dann Gunne sicher in drei Sätzen holte.

 Es spielten: Livis Pala/Peter Schreiber (1), Gunne Bechtold/Karl Pfeiffer, Livis Pala (1), Peter Schreiber (1), Gunne Bechtold(2), Karl Pfeiffer (1)

 (Peter Schreiber)

 

 Spiele in der kommenden Woche KW45 :

 Fr. 08.11. 20:00 Uhr:      Senioren1 – Markgröningen1

 Sa. 09.11. 14:00 Uhr:     Ensingen1 – Jungen1

 Sa. 09.11. 15:00 Uhr:     Nussdorf2 – Jungen2

 Sa. 09.11. 18:00 Uhr:     Freudental1 – Herren3

 Sa. 09.11. 18:00 Uhr:     Sersheim1 – Herren4

 

 

 

   

Nächste Termine  

   

Unsere Sponsoren